Foto: coolibri - Fotolia.com

Kohlekommission

In vier Jahren 16 Gigawatt Kohlekraft vom Netz

Umweltverbände in Kohlekraft-Ausstiegskommission fordern schnelles Abschalten von 16 Gigawatt. Kommission für mehr Verkehrsinfrastruktur als Ausgleich.

Der Rummel geht weiter

Spreewindtage vereinen geballtes Windwissen und gute Laune

Die Windenergietage von Spreewind in Linstow haben die gedrückte Branchenstimmung vertrieben. Vorträge, Netzwerken und Autoscooter bis zum Abwinken.

Foto: sdecoret - stock.adobe.com

Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht

BaFin beanstandet Crowdfunding-Angebote mit erneuerbaren Energien

Die Aufsicht stellte bei untersuchten Crowdinvesting-Plattformen Auffälligkeiten fest. Missstände bezüglich des „Risiko-Warnhinweises“.

Foto: © Anton Luhr - Corbis. All Rights Reserved.

Ausschreibungen

Massive Unterzeichnung bei Onshore-Wind

Die Bundesnetzagentur hat die Ergebnisse der Ausschreibung für Wind an Land bekannt gegeben. 6,26 Cent pro Kilowattstunden war der Zuschlagswert im Schnitt.

Foto: Businessfotografie Inga Haar

Thorsten Müller im Interview

Neue Geschäftsmodelle brauchen klare Regeln

Thorsten Müller, wissenschaftlicher Leiter Stiftung Umweltenergierecht, erklärt, welche Rechtsentwicklungen wichtig sind, um die Klimaziele zu erreichen.

Foto: © 145/Bernard Jaubert - Corbis. All Rights Reserved.

Nordex gewinnt

6,54 Cent pro französische Kilowattstunde

Die erste Auktion für Onshore-Wind in Frankreich hat zum Vergütungspreis von 6,54 Cent/Kilowattstunde geführt. Die meisten Zuschläge sicherte sich Nordex.

Foto: Landeley Betriebstechnik / Nicole Weinhold

Solarbalkone

Verboten und riskant?

In Deutschland warnen Fachleute vor Balkonmodulen. Doch das Europaparlament fordert nun Rechtssicherheit für solare Kleinstanlagen.